Jana Schulz

Arvind Ram

Kontakt über E-Mail: terrorschulz@icloud.com Mobil: 0172 56 50 851

  • Kundalini Yoga Lehrerin ( Level 1 / Lehrerausbildung Abschluß Ende 2016)
  • Theater-Schauspielerin

Menschen mit meinem Theater-Spiel zu berühren, ist für mich das schönste Geschenk.
Mein Leben machte mich immer wieder darauf aufmerksam, das was ich anderen schenken durfte, auch mir selbst zu schenken.

Kundalini Yoga (KY) ließ mich erfahren, wieder mit mir selbst in Berührung zu kommen. KY sensibilisiert unsere Wahrnehmung mit unserem eigenen wahren Selbst.

Durch die tägliche Praxis des KY gerät in mir viel in Bewegung.
Es verändert sich, wie ich wahrnehme, mich selbst, meine Mitmenschen, meine Umgebung.
Es verändert sich, dass ich immer mehr meine Begrenzungen erkenne, meine Muster, meine inneren Glaubenssätze und Urteile.

KY bringt Prozesse in Gang, die Neues in mir öffnen, Altes heilen.

Anfang 2016 kam ich zum KY wegen meines Tinnitus. Ich war auf der Suche nach einer Entspannungsmethode. KY schenkte mir noch viel mehr als das. Das Ohrgeräusch ist nicht verschwunden, aber es variiert jetzt sehr nach meinem inneren und äußeren Stress. Es ist für mich ein Alarmsignal geworden, wann ich etwas zurück fahren muss. Das Ohrgeräusch ist nicht weg und doch hör ich es nicht mehr.

KY lehrt mich das anzunehmen, was ist: Zustände, Situationen, Menschen, mich Selbst. Meine Erfahrung ist, so habe ich es lange praktiziert, wenn ich gegen das ankämpfe, was ich nicht möchte, wächst es – wird größer und stärker.
Mein Leben lang hab ich gegen mein inneres Dunkel angekämpft, meine Dämonen nenn ich sie, und Leid und Schmerz erlitten. Durch das KY erfahre ich, dass das Dunkle ebenso zu mir gehört wie die Eigenschaften, die mir gefallen.
Das Dunkle möchte angenommen werden. Und das Kundalini Yoga hilft mir dabei.

Wahe Guru