Aquarian Sadhana zum Üben

Der Titel ist mit einem Schmunzeln gewählt. Die Sadhana wird üblicherweise um 06:00 Uhr morgens praktiziert…

Dies ist für einige aber eine hohe Hürde, die Sadhana mit zu machen. Leider geht damit eine sehr schöne Erfahrung verloren. Vielleicht fällt es leichter den Ablauf der Aquarian Sadhana einmal zu einer komfortablen Zeit zu erleben um dann motoviert zu sein, sich das Erleben der Sadhana in den ambrosischen Stunden des Morgens zu gönnen. In den ambrosischen Stunden kann man eine sehr spezielle Energie erleben. Dadurch, dass die Sonnenstrahlen an der Erde vorbei strahlen, soll eine besondere Schwingung entstehen. Daher empfehlen auch viele Religionen diese Zeit zur Reinigung des Geistes und für das Gebet. Ambrosische Stunden gibt es natürlich auch am frühen Abend nochmal, wenn die Sonnenstrahlen wieder an der Erde vorbei strahlen. („Blaue Stunde“) Jedoch sind viele Menschen um diese Uhrzeit sehr beschäftigt. Die Besonderheit des Morgens ist zusätzlich, das wir uns noch mit nichts beschäftigt haben, sondern diese Zeit ganz für unser Wesen verwenden können. Der Geist ist ohnehin stiller als am Rest des Tages und auch dies ermöglicht eine tiefe Erfahrung und tiefes Empfinden.